Sonntag, 11 Dezember 2016 00:00

Jubiläumskonzert 2016

geschrieben von 

Der Musikverein Wesenufer feierte mit seinem Jubiläumskonzert am 26. November 2016 einen würdigen musikalischen Abschluss eines ereignisreichen Jubiläumsjahres.

Beim diesjährigen Herbstkonzert durften wir wieder zahlreiche Gäste im Wesenufer Hotel & Seminarkultur an der Donau begrüßen. Unter den Ehrengästen u.a. Bgm. Herbert Strasser, die Ehrenobmänner Hans Ratzenböck und Axel Dopler, Ehrenkapellmeister Josef Königseder und Bezirksobmann Johannes Gimplinger. Ganz besonders gefreut hat uns der Besuch unseres ehem. Posaunisten Ludwig Schneider mit seiner Gattin, die aus Wels zu diesem Jubiläumskonzert angereist waren. Besonders bemerkenswert ist dies, da im Jänner dieses Jahres sein Vater, unser ehemaliger Kapellmeister und Träger des Goldenen Ehrenringes des MV Wesenufer Ludwig Schneider, leider verstorben ist.

Das Konzert wurde wieder gekonnt von Elisabeth Feiken moderiert. Erstmals in der Vereinsgeschichte bekam das Publikum heuer gleich drei Dirigenten präsentiert: Neben Kapellmeister Gerhard Dopler standen auch unsere ehem. Kapellmeister-Stv. Daniela Stögbauer sowie unser neuer Kapellmeister-Stv. Heimo Mitter am Dirigentenpult; Letzterer feierte damit auch seine Premiere.

Das Konzert wurde bereits fulminant mit der Ouverture zu Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt" eröffnet. Als Solisten glänzten dabei Klarinettist Martin Selle und Oboistin Sophia Ratzenböck. Es folgten stimmungsvolle Klangfarben mit dem Stück "Beyond the Horizon" (dirigiert von Daniela Stögbauer)  sowie Filmmusik von Ennio Morricone aus dem Western Spiel mir das Lied vom Tod ("Moment for Morricone"), "The Prince of Egypt" (dirigiert von Heimo Mitter, Solist Maximilian Selle, Trompete) sowie "Robin Hood".

Ein besonderer Höhepunkt des ersten Teils des Konzerts war u.a. auch die Verleihung der Ehrenurkunde an unser neues Ehrenmitglied und Ehrenkapellmeister Josef Königseder.

Der zweite Teil des Konzerts wurde mit dem Konzertmarsch "Mars der Medici" eröffnet. Die sehr stimmungsvolle Polka "Von Freund zu Freund" wurde von den Solisten Richard Königseder (Flügelhorn), Dominik Feiken (Tenorhorn) und Erich Ratzenböck (Tuba) eingeleitet. Mit einem Potpourri der schönsten Titel aus dem Musical "Elisabeth" folgte der nächste Konzerthöhepunkt (Solisten Saxophonistin Katharina Dopler sowie Richard Königseder und Christoph Ratzenböck, Trompete). Schließlich konnten wir mit den größten Hits von "Nena" noch einmal das Publikum begeistern. Als Zugabe gab es mit dem Jazz-Klassiker "Birdland" noch einen Ohrwurm als Abschluss eines gelungenen Konzertabends. 

 

Click me