Donnerstag, 16 Oktober 2014 00:00

prima la musica 2014

geschrieben von 

Unsere Oboistin Sophia Ratzenböck konnte am 13.3.2014 in der Landesmusikschule Wels beim Österreichischen Jungmusikerwettbewerb prima la musica mit dem Trio "TriOFF" einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erspielen.

Unsere Oboistin Sophia Ratzenböck konnte am 13.3.2014 in der Landesmusikschule Wels beim Österreichischen Jungmusikerwettbewerb prima la musica einen beachtlichen Erfolg feiern. Mit dem Trio "TriOFF" bestehend aus zwei Oboen (Nicole Valerie Du Preez und Sophia Ratzenböck) sowie einem Fagott (Gunda Maria Wregg) (die drei lernten sich beim jährlich in Kremsmünster stattfindenden Oboe und Fagott Festival - kurz "OFF" - kennen), erspielte sie mit folgendem Programm:

1. Georg Friedrich Händel: Sonate für 2 Oboen und Fagott, d-Moll, 1. Satz: Adagio
2. Joseph Haydn: London Trio 1, C-Dur, 2. Satz: Andante / 3. Satz: Finale vivace
3. Leonard Eröd: Trio für 2 Oboen und Fagott, Feroce, Andante, Giocoso

in der Altersgruppe II der Kategorie "Kammermusik für Holzbläser" einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Die Jungmusikerinnen wurde perfekt von Sophia's Oboen-Lehrerin an der LMS Ottensheim, Andrea Glaser-Riefellner, für die beiden Auftritte vorbereitet und auch ihr gebührt großer Anteil an der erbrachten Leistungen. Damit hat sich - auch das soll nicht vernachlässigt werden - eine harte und sehr intensive Probenarbeit bezahlt gemacht. Nebenbei sind die drei Mädchen mittlerweile gute Freundinnen geworden und musizieren sehr gerne miteinander. 

Im Jurygespräch gab es für das Trio sehr positive Rückmeldungen und nur wenig auszusetzen. Die Jury war wie folgt besetzt:

- Vorsitzender Mag. Markus Steingruber (Landesmusikschule St. Martin i. M., FGL für Rohrblattinstrumente)
- Ingeborg Bonelli (Landesmusikschule Grieskirchen)
- Prof. Günther Gradischnig (Bruckner Orchester Linz)
- Mag. Monika Lichtenwöhrer (Direktorin der Landesmusikschule Molln)
- Mag. Thomas Rischanek (Landesmusikschule Kremsmünster)

Das Preisträgerkonzert mit der Preisverleihung durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeskapellmeister Kons. Walter Rescheneder fand am Samstag, den 5. April 2014, um 16.00 Uhr, im Großen Saal des Brucknerhauses Linz statt.

 

Beim abschließenden Auftritt beim Bundeswettbewerb am 7. Juni 2014 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien erreichten die drei jungen Musikerinnen unter schwierigen Bedingungen (es war ein extrem heißer Tag ohne Klimaanlage im Konzertsaal) und einer leider nicht sehr wohlgesonnen Jury einen hervorragenden 3. Preis in ihrer Altersgruppe.

Rechts: Foto von TriOFF - v.l.n.r. Sophia Ratzenböck, Lehrerin Andrea Glaser-Riefellner, Gunda Maria Wregg, Nicole Valerie Du Preez

Click me